Udo Wachtveitl und Hans Kriss lesen Krimi-Geschichten von Robert Hültner. Dazu Musik, komponiert von Andreas Koll, gespielt von Sebi Tramontana, Posaune, Erwin Rehling, Schlagwerk, und Andreas Koll, Akkordeon.
Kriminell gut ist sie, die Lesung mit Udo Wachtveitl. Der Zuhörer wird zurückversetzt in die 20er und 30er Jahre. In das Bayern von Inspektor Kajetan aus Robert Hültners Romanen. Ein Bayern, in dem es zwar für "an Haftbefehl net langt, für a boar Fotz'n ollawei", ein Bayern, in dem die Leute "an Kommunion denken, wenn sie das Wort Kommunismus hören". Kleine Dörfer und die Stadt werden im "Mörderischen Bayern" lebendig. Heimlicher Star der Lesung ist die ungewöhnliche Musik, die mit fantastischen und fantasievollen Tönen die Geschichte noch spannender macht.
Alexandra Lutzenberger